St. Francis Assisi
Mädchen Waisenhaus

Pondicherry, Südindien

Educating girls will change the world

Das katholische St. Francis Assisi Mädchen-Waisenhaus liegt in Pondicherry. Die Stadt, südlich von Chennai am Golf von Bengalen, stand bis in die 1960er Jahre unter französischem Protektorat.

Bei der Unterstützung des Mädchen-Waisenhauses arbeiten wir eng mit der Deutsch-Indischen-Kinderhilfe aus Bonn zusammen. Ca. 120 Mädchen, Waisen und Halbwaisen leben hier zwar nicht luxuriös, aber wohlbehütet und versorgt und können die zum Heim gehörende Primary- und bis zum Abschluß der 10. Klasse die Highschool besuchen.

Wir vermitteln Patenschaften, finanzieren z.B. Englisch-Kurse (auch für die Lehrer) und die Anschaffung von Computern, Lehrmaterialien, etc. Im Jahr 2019 ermöglichten wir zum ersten Mal allen Schülerinnen der zehnten Klasse, die einen guten Abschluss schafften, den Besuch der weiterführenden Secondary Highschool, deren Abschluss ihnen den Besuch eines College oder einer Universität ermöglicht. Ohne diese Möglichkeit müssen die Mädchen im Alter von 16 Jahren hinaus ins Leben und werden in der Regel verheiratet.

Ein Ziel von Ama Mundum ist es, auch den motivierten und begabten Schülerinnen der nachfolgenden Jahrgänge die Weiterbildung zu ermöglichen.